Markenhersteller

Zahlreiche Markenhersteller stehen vor der strategischen Frage, welche Rolle ihr eigener E-Commerce-Shop spielen soll. Dabei gibt es zwei grundsätzliche Szenarien:

  • Der eigene Online-Shop des Herstellers hat im Wesentlichen eine Schaufenster-Funktion, gibt einen sehr guten Überblick über das gesamte Sortiment der Herstellermarke, bietet aber sonst kaum oder keine Anreize für Kunden, dort zu kaufen – denn der Fachhandel soll das (Online-)Geschäft machen.
  • Der eigene Online-Shop des Herstellers ist ein echter Vertriebskanal für die Marke mit ambitionierten Umsatz-, Wachstums- und Margenzielen, daher bietet der E-Shop echte Mehrwerte für Kunden, beim Markenhersteller direkt zu kaufen – und steht im Wettbewerb zum (Multi-Brand-)Handel.

Im zweiten Szenario muss der Hersteller entscheiden, durch welche konkreten Nutzenangebote sich sein E-Commerce-Shop von klassischen Multi-Brand- und Fachhändlern differenzieren möchte. Hierbei bieten sich die folgenden acht Felder an:

  • Höheres Kundenvertrauen
  • Bessere Informationen
  • Breiteres Produktportfolios
  • Besseres Einkaufs- und Markenerlebnis
  • Besserer Service
  • Höhere Produktverfügbarkeit
  • Günstigerer Preis
  • Bessere Rückgabe

Daher: Markenhersteller müssen das Nutzenversprechen für den eigenen Online-Shop definieren, um im E-Commerce erfolgreich zu sein. Die folgende Grafik verdeutlicht die Differenzierungsmöglichkeiten im Detail:

Sie möchten mehr erfahren?

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit Prof. Stummeyer auf:

Telefon +49 89 2370 8940 oder E-Mail kontakt@stummeyer.de